AV-Glossar
  • Immersion

    Im Zusammenhang mit „Virtual Reality“ (lat. auch „Eintauchen“) steht Immersion für den Eindruck, dass man sich immer mehr mit der virtuellen Welt identifiziert und dabei die eigene, reale Welt immer weniger wahrnimmt.

  • Induktivanlage

    Die Induktivanlage ist eine Form der drahtlosen Dolmetscheranlage, der für die Übertragung das Prinzip der elektromagnetischen Induktion zugrunde liegt. Der gedolmetschte Ton wird im Induktivsender verschiedenen Trägerfrequenzen aufmoduliert. Mit der Induktivanlage ist eine Übertragung von bis zu sechs Sprachen möglich. Im Gegensatz zur Infrarotanlage können sich elektromagnetische Einflüsse, die z. B. durch Funkverkehr oder nicht entstörte Maschinen entstehen, störend auf die Übertragungsqualität auswirken.

  • Infrarotanlage

    Eine Infrarotanlage hat die Aufgabe, akustische Signale in optische Infrarot (IR)-Signale umzuwandeln, zu übertragen und anschließend wieder hörbar zu machen. IR-Anlagen kommen z. B. in geschlossenen, abhörsicheren Räumen zum Einsatz, sie benötigen eine Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger und die Übertragung unterliegt keinen elektromagnetischen Störungen.

  • Intercom

    Eine Art Sprechanlage ähnlich dem Telefon, die zur elektronischen Kommunikation dient. Hauptsächlich kommt sie zwischen sicherheitsrelevanten Bereichen – in der Veranstaltungstechnik oftmals als Gegensprechanlage – zum Einsatz (Intercom mit sog. Beltpacks als Headset mit Sendeempfängern).

  • IPTV

    Englische Abkürzung für Internet Protocol Television. Dabei werden Fernsehprogramme/Filme über das Internet Protocol übertragen, anders als z. B. Übertragung durch Kabelfernsehen, Satellit oder DVB-T.

Copyright avilux – audiovisuelle systeme e.K. 2021 (4.9.20.1)